Developed in conjunction with Eco-Joom.com

Oh, es riecht fein, das müssen die Waffeln im Paulinenstift sein

Schüler der Gemeinschaftsschule Graf Soden sind kürzlich zum Waffeln backen im Königin-Paulinenstift in Friedrichshafen vorbeigekommen. Die Schüler der Klasse 5 und 9 rührten und backten auf allen drei Wohnbereichen fleißig frische Waffeln gemeinsam mit den Bewohnern, heißt es in einer Pressemitteilung. Die schon seit Jahren bestehende Kooperation zwischen der Graf-Soden-Gemeinschaftsschule und dem Königin-Paulinenstift, einer von 95 Einrichtungen der Evangelischen Heimstiftung, dient dem Zweck, junge und alte Menschen in Begegnung zu bringen. Klassenlehrerin Inge Eberhardt sagte, das Besondere an diesen Begegnungen sei die Tatsache, dass viele junge Menschen ein großes Talent im Umgang mit anderen Menschen haben, das sich oftmals in der Begegnung mit bedürftigen Menschen zeigt. Auf der anderen Seite wird die Anwesenheit von jungen Menschen in der Einrichtung von den Bewohnern mit großer Freude wahrgenommen. Somit stellte der Nachmittag eine gelungene Abwechslung für beide Seiten dar.

Foto: Paulinenstift

Text: Schäbische Zeitung: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Oh-es-riecht-fein-das-muessen-die-Waffeln-im-Paulinenstift-sein-_arid,10810947_toid,310.html

Elternbrief

Liebe Eltern, laden Sie sich an dieser Stelle den aktuellen Elternbrief herunter. Download

Grenoble

Schüleraustausch mit dem Collège Notre Dame de Sion  in Grenoble

Vom 20.11.- 24.11.2017 trafen sich 24 FranzösischschülerInnen und 2 Begleitpersonen der Gemeinschaftsschule Graf Soden, FN mit ihren französischen Austauschpartnern des Collège Notre Dame de Sion zu einem 5-tägigen Austausch in Grenoble, Frankreich.

Nach einer 9-stündigen Fahrt mit dem Bus, kamen wir voller Erwartung in Grenoble an.

Während unseres Aufenthaltes konnten wir dort auch viele Museen besuchen, wie z.B. das Archäologische Museum und die Festung (Bastille) in Grenoble, das Schokoladenmuseum in Valrhona und ein Schloss namens Chateau de Vizille, das über die Französische Revolution berichtete.

Wir haben auch viel Zeit mit den Austauschschülern in ihrem Collège Notre Dame de Sion verbracht. In dieser Woche haben wir in einer Jugendherberge namens Auberge de Jeunesse in Échirolles gewohnt.

Ein schöner Tag war der Mittwoch, denn dort konnten wir fast den ganzen Tag mit unseren Austauschschülern allein etwas unternehmen. Ich, zum Beispiel, durfte mit meiner Austauschpartnerin und ihrer Freundin zum Bowling und zum Boxautofahren gehen. Danach haben wir mehrere traditionelle französische Speisen gegessen, die sehr lecker waren.

Nach der Abschiedsfeier am Donnerstagabend kam jedoch der Zeitpunkt der Verabschiedung. Bei vielen  von uns flossen die Tränen, denn wir hatten eine schöne Zeit zusammen verbracht.

 

<<Au revoir Grenoble

et

à bientôt.>>

 

Text geschrieben von: Aiyana Graf, 8d