Developed in conjunction with Eco-Joom.com

Realschüler entdecken neue Talente

Schon mal versucht, einen Knopf anzunähen oder nach Bäckerart eine Brezel zu formen? Wer weiß schon, welches handwerkliche Geschick man hat, welches technische oder kaufmännische Verständnis möglicherweise im Verborgenen schlummert? An diesem Punkt hat jüngst der „Berufswahlkompass Metall“ angesetzt, mit dem gezielt Realschüler der achten und neunten Jahrgangsstufe angesprochen werden sollten.

Veranstalter ist der gemeinnützige Bildungsträger  "BBQ Berufliche Bildung GmbH" in Kooperation mit der Agentur für Arbeit, metallverarbeitenden Unternehmen und der Wissenswerkstatt Friedrichshafen.

Drei Stunden im Parcours

Zum „Fähigkeiten-Parcours“ waren jetzt Achtklässler der Graf-Soden-Schule eingeladen. Mädchen und Jungen, die sich vielleicht jetzt schon Gedanken über das Berufspraktikum machen, das für sie in diesem Schuljahr ansteht.



Foto: BBQ

Die Projektziele: „Im Berufswahlkompass Metall lernen Schüler interessante Berufsfelder mit guten Zukunftsperspektiven kennen. Durch konkrete und praxisnahe Arbeit wollen wir sie in ihrer Berufswahlkompetenz fördern, die Attraktivität von gewerblich-technischen Berufen ganz bewusst steigern – und damit auch offensiv dem immer mehr zu erwartenden Fachkräftemangel entgegenwirken“, erklärt BBQ-Projektleiterin Hanim Heim.

Egal ob es darum geht, Blumen aus Draht zu biegen, Farben zu mischen, Knoten zu binden, sich mit einer Alarmanlage oder einem Düsenauto auseinanderzusetzen, ums Schreiben von Texten, um Spiegelbilder oder Koordinatensysteme – die drei Stunden der Aktion gingen schnell vorbei. Es war also ein Vormittag der etwas anders war als der schulische Alltag – und vielleicht auch so manches berufliche Interesse geweckt hat.

Text im Original auf: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Gesucht-Verborgene-Faehigkeiten-_arid,10334530_toid,310.html