Developed in conjunction with Eco-Joom.com

Unterrichtsausfall Corona

Stand: 15.3.20 - 17.40 Uhr
 

Liebe Schulgemeinschaft,

nachdem heute der Krisenstab der Stadt getagt hat, geben wir weitere Informationen zu unserem Vorgehen am Montag, dem letzten Schultag vor Schulschließung, bekannt.

Die VERA 8 im Fach Mathematik findet nicht statt und entfällt ersatzlos.

Am Montag wird der Unterricht bereits nur noch eingeschränkt stattfinden. Die wichtigsten Informationen und die zu bearbeitenden "Hausaufgaben" erhalten Sie weiterhin auf digitalem Weg über die Homepage und DiLer. Wir bitten Sie, Ihr Kind morgen nur in die Schule zu schicken, wenn Sie keine andere Betreuungsmöglichkeit haben. Die Lehrer werden hierfür nach Plan in den Klassenzimmern anwesend sein. Bitte haben Sie Verständnis für diese Entscheidung zum Wohle der Gesundheit der Bevölkerung. Bleiben Sie gesund Iris Engelmann:

Wenn Sie, liebe Eltern, eine Notfallbetreuung für die drei Wochen bis zum Ferienbeginn benötigen, laden Sie sich bitte dieses Formular hierfür heunter und geben es ausgefüllt bis Montag 16.00 Uhr im Sekretariat ab.

Sie haben nur dann einen Anspruch, wenn beide Elternteile in systemrelevanten Berufen arbeiten (s. Formular).
Unsere Abschlussklassen müssen die Zeit bis nach den Ferien besonders intensiv nutzen, da die Prüfungen planmäßig durchgeführt werden sollen.
Die Kolleg*innen, die die Prüfungsfächer unterrichten, werden am Montag diesbezüglich die Klassen instruieren und nach Kommunikationsmöglichkeiten für diese Zeit suchen.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund und handeln Sie besonnen,

Iris Engelmann und Ingo Droste

 

 

Liebe Eltern,

hier können Sie sich das Antragsformular für die Notfallbetreuung herunterladen.   Dies ist ausgefüllt im Sekretariat abzugeben.

 

 

Laden Sie sich an dieser Stelle den Elternbrief herunter.

Laden Sie sich hier den Brief der Ministerin Eisenmann herunter. 

Laden Sie sich hier den Brief des Ministerialdirektors Föll herunter.

Absage der außerunterrichtlichen Veranstaltungen

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,


Sie alle haben sicherlich die letzten Tage und vor allem die letzten Stunden verfolgt, dass sich
die Entwicklungen rund um die Corona-Epidemie dramatisch zuspitzen: Immer mehr Länder
schließen ihre Schulen, Museen, Theater, teilweise werden Grenzen geschlossen, weite Teile
Nord-Ost-Frankreichs wurden zum Risikogebiet erklärt, etc.
Angesichts der aktuellen Lage und der Tatsache, dass sich diese Lage noch weiter verschärft,
können wir es nicht verantworten, dass unsere Schüler*innen – ihre Kinder – und unsere
Kolleg*innen die geplanten Auslandsreisen antreten.


Deshalb sagen wir folgende außerunterrichtlichen Veranstaltungen ab:

  • Das Skischullandheim der Klassen 6b und 6d
  • Die Studienfahrt nach London der Jahrgangsstufe 7
  • Der Erasmus-Austausch nach Madeira wurde von portugiesischer Seite abgesagt.

Wir hatten bis zuletzt gehofft, unseren Schüler*innen die Aufenthalte zu ermöglichen, auf
die sie sich schon so lange gefreut haben. Wir müssen nun aber so entscheiden, um uns allen
und vor allem Ihren Kindern, größere Unannehmlichkeiten zu ersparen. Das Risiko, dass
beispielsweise einzelne Reisegruppen im Ausland festsitzen, ganz abgesehen vom
Infektionsrisiko, ist für uns und für Sie zum jetzigen Zeitpunkt unkalkulierbar geworden. Hier
geht nun die Sicherheit aller Beteiligten vor.

Laden Sie sich hier den vollständigen Elternbrief herunter.

 

Schulanmeldung

Liebe Eltern der vierten Klassen,

Die Schulanmeldung für die kommenden fünften Klassen ist am 11. und 12. März, jeweils von 8 Uhr - 17 Uhr im Sekretariat.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung folgende Unterlagen mit: 

  • Die Blätter 4, 5 und 7 der Grundschulempfehlung im Original
  • Einen gültigen Identitätsnachweis des Kindes (z.B. Personalausweis, Kinderreisepass oder Geburtsurkunde)
  • Das ausgefüllte Anmeldeformular ( Seite 1 und 2)

Unser Anmeldeformular Seite 1 können Sie hier herunterladen.
Unser Anmeldeformular Seite 2 können Sie hier herunterladen.

 

 

Laden Sie sich an dieser Stelle unseren Flyer herunter. 

 

 

 

 

Corona: Risikogebiet-Erweiterung

Liebe Eltern, liebe Schüler, gestern am späten Abend (05.03.2020) hat das Robert-Koch-Institut die Liste der Risikogebiete auf Südtirol erweitert.

Aufgrund dieser neuen Bewertung hat das Kultusministerium alle Schulen und Kindergärten im Land über die nachfolgenden zusätzlichen Regelungen, die umgehend umzusetzen sind, informiert:
Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen 14 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, vermeiden – unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause.

Die 14 Tage sind aufgrund der Inkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.

Fällt der „Corona-Test“ beim Arzt negativ aus, dürfen die Personen sofort wieder am Schulbetrieb teilnehmen. In diesem Fall sind die Testergebnisse der Schule schriftlich vorzulegen.
Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt gehabt haben mit einer Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, nehmen weiter uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teil.

Falls Ihr Kind in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet war, teilen Sie mir das bitte umgehend mit.

Mit freundlichen Grüßen Iris Engelmann