Developed in conjunction with Eco-Joom.com

Abschlussprüfung

Liebe Schüler, liebe Eltern der Abschlussklassen,

 

am Freitag 27.03. hat das Ministerium die Änderungen und Termine für die diesjährige Abschlussprüfung RS und HS veröffentlicht und bekanntgegeben.
 

1. Es finden keine Projektprüfungen statt

2. Die Mindestanzahl von Klassenarbeiten darf unterschritten werden


Prüfungstermine:


Realschule:

Deutsch Mittwoch,20. Mai 2020; Mathematik Montag,25. Mai 2020; Englisch Mittwoch, 27. Mai 2020

Mündlicher Prüfungszeitraum: Montag, 20. Juli 2020 bis Mittwoch, 29. Juli 

 

Hauptschule

Deutsch Dienstag, 16. Juni 2020; Mathematik Donnerstag, 18. Juni 2020; Englisch Montag, 22. Juni 2020

Mündlicher Prüfungszeitraum: Montag, 20. Juli 2020 bis Mittwoch, 29. Juli.

 

Zu den Rahmenbedingungen bezogen auf Hygiene und Größen der Prüfungsgruppen ergehen zu gegebener Zeit noch gesonderte Hinweise.

Bitte konzentriert euch jetzt verstärkt auf die Vorbereitung von Mathe, Deutsch und Englisch.

Bleibt mit euren Lehrern über DiLer in ständigem Kontakt.

 

Liebe Grüße aus der Schule bleibt/bleiben Sie gesund

Iris Engelmann

Tägliche Anmeldung in DiLer

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, 

es ist zwingend notwendig, dass sich die Schüler*innen und die Eltern einmal täglich in DiLer einloggen, um an die Aufgaben zu kommen und wichtige Nachrichten zu erhalten.

Sollte es dabei Probleme geben, hilft das Sekretariat unter 07541-37480 täglich von 08.00-12.00 Uhr. Wir können genau sehen, wer sich wann anmeldet.

Mit freundlichen Grüßen – Ingo Droste

 

 

Umgang mit DiLer - Schultagebuch

Liebe Eltern, schauen Sie bitte nicht nur im Texter in DiLer nach, wo Sie Nachrichten der Kollegen empfangen können.

Beachten Sie bitte auch das Schultagebuch Ihres Kindes. Gehen Sie hierfür wie auf den Bildern gezeigt vor. 

 

1.

 

2.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wer gewinnt in 2020 den Vorlesewettbewerb Französisch?

Und wieder einmal wird in der Gesamtschule Graf Soden Friedrichshafen der spannende französische Vorlesewettbewerb ausgetragen, veranstaltet von der Deutsch-Französischen Gesellschaft Friedrichshafen (Club Franco-Allemand). 

Die diesjährigen Kandidaten sind: Marlen Heim, Nedim Kiroglu und Nebi Memishi aus der Klassenstufe 9, sowie Aiyana Graf, Theresa Heinig und Katharina Kübler aus der Klassenstufe 10. 

Sie alle sind hoch motiviert und von ihrer Französischlehrerin Anke Kokkinis bestens auf diese besondere Leistung vorbereitet. Ein wenig Lampenfieber gehört dazu, denn in der Jury dürfen ausschließlich Muttersprachler/Innen ihre jeweilige Beurteilung abgeben. Ulrike Müller von Kralik, Präsidentin der Deutsch-Französischen Gesellschaft Friedrichshafen nimmt am 11. März 2020 den sechs Kandidaten ihre Anspannung und erklärt schon in ihren Begrüßungsworten den Ablauf und die Schwerpunkte des Wettbewerbs. Der diesjährige Wettbewerb wurde federführend von Philippe Piche, Vorstandsmitglied und Jugendreferent der DFG FN und auch Jurymitglied zusammen mit Anke Kokkinis organisiert. Unterstützt wurden sie in der Jury von Monique Brunel-Schneider und Maryse Gangloff.

In der ersten Runde trugen sowohl die drei Neuntklässler als auch die drei Zehntklässler der Jury einen selbstausgewählten und vorbereiteten Text vor. In der zweiten Runde lasen alle Kandidaten nacheinander denselben ihnen unbekannten Text der Jury vor. Inhaltlicher Textschwerpunkt war in Klassenstufe 9 die Rolle und Wichtigkeit der Sprache und in Klassenstufe die Geographie / die französischen Übersee-Départements passend zur letztjährigen Schülerreise nach La Réunion. Entscheidende Kriterien waren in beiden Runden die Aussprache, das Sprechtempo, die Betonung und die Satzmelodie. Etwaige Versprecher wurden nicht bewertet. Nach längerem Abwägen kürte die Jury dann Nebi Memishi (Klassenstufe 9) und Aiyana Graf (Klassenstufe 10) als Gewinner. 

Erleichtert und berechtigt stolz nahmen alle Kandidaten den jeweiligen Preis und die Urkunde entgegen und wurden dabei von ihrer Lehrerin und der Schulleitung herzlich beglückwünscht.

 

Warum veranstaltet die Deutsch-Französische Gesellschaft Friedrichshafen  diesen Vorlesewettbewerb? 

Er soll in erster Linie allgemein die Schüler/Innen motivieren und ihre Leistung im Fach Französisch wertschätzen; ihnen Frankreich und das gesprochene Französisch nahebringen.  Daher erhalten alle Teilnehmer/Innen einen Preis und eine Urkunde. Der Wettbewerb soll sie bestärken, eine Fremdsprache zu lernen, und dies nicht nur dem wirtschaftlichen Aspekt folgend, sondern auch im Sinne der globalen Völkerverständigung, im Sinne des europäischen Gedankens, des Brückenbauens zu anderen Nationen und der weltweiten Vernetzung.