Developed in conjunction with Eco-Joom.com

Schulprofil

Aufbauend auf den Traditionen der GSR haben wir gemeinsam, LehrerInnen, Schüler/Innen und Eltern ein Schulprofil entwickelt, das unter den folgenden Leitgedanken steht:

 

Verantwortung übernehmen für…

• mich selbst,

• meine Mitmenschen,

• meine Umwelt

 

Was uns wichtig ist

Wir möchten an unserer Schule im Zeichen gegenseitiger Achtung und Akzeptanz leben, arbeiten und Freude am gemeinschaftlichen Zusammensein erleben. Dazu ist es notwendig, dass jeder bereit ist, persönliche wie auch soziale Verantwortung zu übernehmen und diesbezügliche Kompetenzen zu entwickeln.

Jeder einzelne Schüler soll die Möglichkeit bekommen, Ich-Stärke (Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein, eine starke Persönlichkeit) zu entwickeln, die wir durch stärkere Betonung von Eigenverantwortung, Förderung von individuellen Stärken und Vermittlung von Lern- und Arbeitsstrategien erreichen wollen. Dabei bleibt es nicht nur bei der Sicht auf eigene Interessen und Befindlichkeiten, stets soll auch der Einsatz für das Wohl der Mitmenschen im Mittelpunkt stehen. Da unsere Ziele nur im Verbund mit außerschulischen

starken Partnern zu erreichen sind, soll der Erziehungsprozess in vertrauensvoller, kommunikativ geprägter Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Eltern wahrgenommen werden, wozu es jeweils klare Aufgabenfelder zu erarbeiten gilt.

Neben der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und Fachwissen gemäß des Bildungsplans, legen wir auch besonderen Wert auf ein ökologisch und sozial verantwortliches Handeln, sowie ein verantwortungsvoller Umgang eines jeden Schülers mit sich selbst, seiner Gesundheit und seinem Freizeitverhalten.“

Wie wir das erreichen wollen

Vermittlung von Fachwissen

Lernen ist ein Prozess der aktiven Auseinandersetzung des Lernenden mit dem Lerngegenstand. Dieser individuell ablaufende innere Prozess kann von außen weder erzwungen noch erzeugt werden. Beim Lernen werden vom Lernenden verschiedene Strategien oder Lernmethoden eingesetzt, um den Lernprozess zu ermöglichen. Unsere Aufgabe als Profis für Unterricht besteht darin, Lernarrangements so zu gestalten, dass der individuell ablaufende Lernprozess ermöglicht, unterstützt und gefördert wird. Moderne Unterrichtsmethoden unterstützen die SchülerInnen bei der Aneignung von Sachwissen. Gruppenarbeit, Partnerarbeit, Lernzirkel, Projektarbeit und viele weitere  Methoden sind integrale Bestandteile des Fachunterrichts.

Eigenverantwortliches Lernen

• Methodentage

• LENA (Lerne Eigenverantwortlich und Nachhaltig zu arbeiten)

• Projektarbeit

• Gruppenarbeit

• Präsentationstechniken

Sozial verantwortliches Handeln

• Schülerstreitschlichter

• Einwöchiges Sozialpraktikum

• Partnerschaft mit dem Königin-Paulinenstift

• Schulsanitäter

• Schüler helfen Schüler

• Suchtprävention

• Soziales Gruppentraining zur Stärkung der Klassengemeinschaft

• Unterstützung unserer Partnerschule in Polozk (Weißrussland)

Ökologisch verantwortliches Handeln

• Beteiligung am Öko-Audit (EMAS)

• Umweltbeauftragte in allen Klassen

• Unterrichtsprojekte in allen Klassen

Außerunterrichtliche Veranstaltungen

• Wandertage und Ausflüge

• Projektunterricht in den Pfahlbauten (Klasse 5)

• Projektwoche im Landeszentrum für Umwelterziehung in Adelsheim oder Projektwoche zum Thema Wasser

• Winterschullandheim (Klasse 6)

• Studienfahrt London (Klasse 7)

• Schüleraustausch mit Polozk

• Erlebnisschullandheim (Klasse 8)

• Sozial- und Berufspraktikum (Klasse 9)

• Musik-Poesie-Tanz (Jährliche kulturelle Veranstaltung in der Aula)

• Vernissagen und Kunstausstellungen in diversen öffentlichen Gebäuden der Stadt