Developed in conjunction with Eco-Joom.com

Structured Study Visit in Helsinki

Am Samstag, den 16. April 2016, brach Kai Nopper, Konrektor der GGS, auf, um das finnische Schul- und Bildungssystem kennen zu lernen.
Geplant war ein siebentägiger Aufenthalt in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Dieser Aufenthalt beinhaltete zunächst das Kennenlernen des finnischen Bildungssystems, aber auch Kennenlernen von Land und Leuten sowie der Geschichte des Landes.

Weiterlesen...

Bienvenue à Vichy

Vom Bodensee nach la belle France. "Wozu in die Ferne schweifen, sieh das Gute liegt so nah" könnte man da fragen... Und doch - in die Ferne zu schweifen erweist sich gerade als Lehrer für Sprachen doch immer wieder als äußerst gewinnbringend!

Erst die Ferne bringt einem die geschätzte Fremdsprache wieder so richtig nahe. So ein "Sprachbad" erfrischt die Leidenschaft für die Fremdsprache doch ungemein!

So war es schön, interessant, belebend und aufrüttelnd, in die fremde Kultur und Sprache einzutauchen, welche im Schulalltag doch leider so schnell in schnöden Unterrichtsflokeln versiegt. Und das zauberhafte Ambiente welches Vichy zu bieten hat - auch die feinen Herrschaften mit ihrem Bedürfnis nach Thermalkuren wussten dies schon zu schätzen - beflügelte den Lernprozess in ungeahntem Maße.

Doch nicht nur das Vergnügen, auch die Pflicht bringt solch ein Sprachkurs mit sich. So hatte die Gruppe täglich Unterricht an der ortsansässigen Universität. Back to the roots! Studentengefühle... Die Vorlesungen waren in den meisten Fällen interessant und inspirierend. Die Themen erstreckten sich von Didaktik und Methodik des Unterrichts über kulturelles Wissen und auch TICE mithilfe des Computers.

Genügend Zeit blieb auch für ausgiebige Erkundungstouren ins Umland. Kultur mit einem großen "K". Klöster, Kirchen, kolossale Bauwerke...

Der Austausch mit Kollegen aus aller Welt (wortwörtlich!) war sehr interessant. Internationaler hätte die Gruppe kaum sein können. Afrika, Spanien, Brasilien, Deutschland, Belgien, Dänemark und Lybien waren vertreten.

Auch der Magen durfte sich weiterbilden. Man isst nicht umsonst wie ein Gott in Frankreich...

Insgesamt empfehle ich jedem der sich erinnern möchte, warum er eine Sprache studiert hat, dringend einen Aufenthalt mit ERASMUS! :)

Jessica Brachvogel

Fotos

Lehrerfortbildung auf Island

Im Zuge des ERASMUS- Programms, hatte GGS Lehrer Jochen Metz, die Möglichkeit an einem Seminar in Island teilzunehmen.

Outdoor education, Landschaft und outdoor Lernorte waren die Inhalte des einwöchigen Seminars in der Hauptstadt Reykjavik.

Weiterlesen...